2411, 2015

“Innovationsmanagement und disruptive Entwicklungen” in Produktion, 7/2015

Zu viele Ideen sind der Feind von Innovation

Im Interview erläutert Professor Piller, wie sich Firmen gegen Disruption wappnen und wie sie neue Ideen schnell umsetzen können.

Professor Piller, die Begriffe disruptive Entwicklung und disruptive Innovation werden derzeit in der Industrie inflationär verwendet. Was genau ist mit Disruption gemeint?
Heute wird der Begriff mit ‘radikal’ oder ‘höherem Unsicherheitsgrad’ […]

2302, 2015

Regelaltersgrenze: “Aus der rechten Tasche in die linke Tasche”, Personalwirtschaft, 11/ 2014

Interview IAQ Brussig

Die Anhebung der Regelaltersgrenze hebt das Arbeitspotenzial Älterer, stößt aber auch zwangsläufig auf die Problematik von gemindertem
Leistungsvermögen anderer älterer Arbeitnehmer. Dr. Martin Brussig, der die Arbeitsmarktbedingungen beim Übergang in die Altersrente erforscht,
erläutert, warum ein abgestufter Rentenempfang sinnvoll sein könnte.

403, 2014

“40 Jahre Personalsuche”, in Personalwirtschaft 1/2014

40Jahre Personalsuche

Die Erwartungen, die vor 40 Jahren in den Stellenanzeigen der Zeitungen an die damals sogenannten Stellenanwärter gestellt wurden, gelten heute im übertragenen Sinn für Karriere-Websites von Unternehmen oder mobilfähige Jobanzeigen. Die Erfindung des Internets und seiner Nutzungsarten
treibt seit zwei Jahrzehnten die Personalsucher vor sich her.

Vor vierzig Jahren wurden 510 000 Arbeitssuchende gezählt, ein Jahr […]

2505, 2013

“Personalmanagement im Öffentlichen Dienst im Umbau”, Special ÖV, Personalwirtschaft, Februar 2013

Bund, Land, Kommunen – trotz der Heterogenität der Verwaltungstypen ähneln sich ihre Probleme. Wie können die Folgen der demografischen Veränderung bewältigt werden? Mit welchen Strategien lassen sich Fachkräfte gewinnen? Darüber diskutierten Experten aus Verwaltungen und Dienstleister beim Round Table der Personalwirtschaft.

305, 2013

“Azubis- die Zeit der Bestenauslese ist vorbei”, in Personalwirtschaft, 02/2013

Dass ein Drittel aller Schulabgänger – auch „Neuzugänge im Berufsbildungssystem“ genannt – jährlich in Übergangsmaßnahmen landet, ist blamabel für den Wirtschaftsstandort Deutschland und lässt Zweifel aufkommen, ob das Humankapital noch lange als Wettbewerbsvorteil für den Standort gilt. Denn obwohl die Zahl der Schulabgänger jedes Jahr sinkt, bleibt der relative Anteil der jungen Menschen, die im sogenannten Übergangsbereich landen, seit Jahren gleich groß.

2501, 2013

“E-Recruting: Wie viele Social Media braucht Personalmarketing”, in Personalwirtschaft, 10/ 2012

E-Recruiting und Social Media

2501, 2013

“Burnout: Medialer Hype mit positivem Nutzen”, in Personalwirtschaft, 10/ 2012

betriebliches Gesundheitsmanagement und Burnout

1309, 2012

“Auf Wolke 2.0”, Süddeutsche Zeitung, 28.7.2012

Wikis, Blogs und Feeds lösen traditionelle Instrumente der Kommunikation in großen Unternehmen ab. Das verändert das Miteinander von Chefs und Angestellten.

2505, 2012

“Enterprise 2.0 in Unternehmen: Dauerchatten erlaubt”, Hamburger Abendblatt, 19.05.2012

Enterprise 2.0 in Unternehmen: Dauerchatten erlaubt

1804, 2012

“Personalmanagement und Öffentliche Verwaltung”, Special Personalwirtschaft, 01/ 2012

2012PerWi_extra_Ansicht