2302, 2015

Regelaltersgrenze: “Aus der rechten Tasche in die linke Tasche”, Personalwirtschaft, 11/ 2014

Interview IAQ Brussig

Die Anhebung der Regelaltersgrenze hebt das Arbeitspotenzial Älterer, stößt aber auch zwangsläufig auf die Problematik von gemindertem
Leistungsvermögen anderer älterer Arbeitnehmer. Dr. Martin Brussig, der die Arbeitsmarktbedingungen beim Übergang in die Altersrente erforscht,
erläutert, warum ein abgestufter Rentenempfang sinnvoll sein könnte.

2302, 2015

“Flexi-Rente: Wahnsinn oder Notwenigkeit?” in Personalwirtschaft, 11/2014

Flexi-Rente Wahnsinn oder Notwendigkeit

Koalition, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sind sich einig: Die starre Regelaltersgrenze
ist nicht mehr zeitgemäß. Doch die Akteure verfolgen verschiedene Ziele: Die einen wollen
sie flexibel nach hinten ausdehnen, die anderen flexibel vorziehen. Wie könnten Lösungen aussehen,
welche gibt es bereits, und wie lassen sie sich finanzieren?

Sie wollen das Gleiche und doch etwas Unterschiedliches: Arbeitgeberverbände haben […]

403, 2014

“40 Jahre Personalsuche”, in Personalwirtschaft 1/2014

40Jahre Personalsuche

Die Erwartungen, die vor 40 Jahren in den Stellenanzeigen der Zeitungen an die damals sogenannten Stellenanwärter gestellt wurden, gelten heute im übertragenen Sinn für Karriere-Websites von Unternehmen oder mobilfähige Jobanzeigen. Die Erfindung des Internets und seiner Nutzungsarten
treibt seit zwei Jahrzehnten die Personalsucher vor sich her.

Vor vierzig Jahren wurden 510 000 Arbeitssuchende gezählt, ein Jahr […]

612, 2013

Betriebliches Gesundheitsmanagement 2013: Spielerisch und unverkrampft, in Personalwirtschaft, 9/2013

Betriebliches Gesundheitsmanagement 2013

Die Deutschen werden immer produktiver – selbst bei kürzeren Arbeitszeiten. Allerdings landet Deutschland nach Daten des statistischen Bundesamtes im europäischen Vergleich „nur“ auf Platz 4. Ob man das bedauern muss, ist fraglich. Denn die Kehrseite von so viel Produktivität hat ihren Preis,
den die Erwerbstätigen, die Krankenkassen und die Wirtschaft zu zahlen beginnen. Spätestens, […]

2505, 2013

“Personalmanagement im Öffentlichen Dienst im Umbau”, Special ÖV, Personalwirtschaft, Februar 2013

Bund, Land, Kommunen – trotz der Heterogenität der Verwaltungstypen ähneln sich ihre Probleme. Wie können die Folgen der demografischen Veränderung bewältigt werden? Mit welchen Strategien lassen sich Fachkräfte gewinnen? Darüber diskutierten Experten aus Verwaltungen und Dienstleister beim Round Table der Personalwirtschaft.

305, 2013

“Azubis- die Zeit der Bestenauslese ist vorbei”, in Personalwirtschaft, 02/2013

Dass ein Drittel aller Schulabgänger – auch „Neuzugänge im Berufsbildungssystem“ genannt – jährlich in Übergangsmaßnahmen landet, ist blamabel für den Wirtschaftsstandort Deutschland und lässt Zweifel aufkommen, ob das Humankapital noch lange als Wettbewerbsvorteil für den Standort gilt. Denn obwohl die Zahl der Schulabgänger jedes Jahr sinkt, bleibt der relative Anteil der jungen Menschen, die im sogenannten Übergangsbereich landen, seit Jahren gleich groß.

2501, 2013

“E-Recruting: Wie viele Social Media braucht Personalmarketing”, in Personalwirtschaft, 10/ 2012

E-Recruiting und Social Media

2501, 2013

“Burnout: Medialer Hype mit positivem Nutzen”, in Personalwirtschaft, 10/ 2012

betriebliches Gesundheitsmanagement und Burnout

1309, 2012

“Auf Wolke 2.0”, Süddeutsche Zeitung, 28.7.2012

Wikis, Blogs und Feeds lösen traditionelle Instrumente der Kommunikation in großen Unternehmen ab. Das verändert das Miteinander von Chefs und Angestellten.

2505, 2012

“Enterprise 2.0 in Unternehmen: Dauerchatten erlaubt”, Hamburger Abendblatt, 19.05.2012

Enterprise 2.0 in Unternehmen: Dauerchatten erlaubt