HR-Software und Digitalisierung 2017

Digitalisierung klingt in den Ohren vieler Unternehmen und HR-Abteilungen immer noch danach, als sei mit dem Einkauf und Einsatz von Software das Ziel erreicht. Ein Irrtum, wie die Softwareprofis übereinstimmend feststellen. „Software ist nur ein ganz kleiner Teil der Digitalisierung, der größte Wandel findet in der Kultur statt.“ Denn mit der Automatisierung von Prozessen überschreite HR seine Bereichsgrenzen und müsse in der Organisation neue Abstimmungsprozesse anstoßen, Führungskräfte und Mitarbeiter zu neuem Denken
befähigen, Arbeitsplatzbeschreibungen anpassen, neue Tätigkeitsfelder definieren und vieles mehr. Solange nur die technische Aufrüstung erfolge, aber keine Transformation – also neue Strukturen der Zusammenarbeit –, könne die Umstellung schiefgehen.

….

Algorithmen sprechen lasse: Ob Kandidatenauswahl, Beförderungsentscheidung, Leistungsbeurteilung oder Personalplanung – die Auswertung von Daten verspricht die Optimierung von Entscheidungsprozessen. Viele Softwareanbieter und vor allem die großen
Player sagen HR Analytics eine steile Karriere voraus. Überzeugt das Personaler? Und nimmt der Markt diese neuen Möglichkeiten an? Auf eine Kurzformel gebracht: bislang sehr zurückhaltend. Noch schweigen die von Maschinen abgearbeiteten Big-Data-Analysen in den meisten
Unternehmen, obwohl Berater und Wissenschaftler das Thema vorantreiben. Viele Anwendungsszenarien liegen brach. Was sind die Gründe? …